Feed on
Posts
Comments

Coat_of_arms_of_New_ZealandKat­ze bringt statt Mäu­se Dro­gen nach Hau­se

Von Dro­gen­hun­den haben wir ja schon gehört. Dass aber auch Kat­zen Haschi­sch auf­spü­ren, ist ein Novum. In Neu­see­land brach­te eine Haus­kat­ze fünf Gramm Rausch­gift mit nach Hau­se.

—> http://www.20min.ch/panorama/news/story/30757912


Im Ori­gi­nal bei der »Ota­ge Dai­ly Times«:
http://www.odt.co.nz/news/dunedin/302765/i-thought-it-was-catnip-officer

»Ich dach­te, es wäre Kat­zen­min­ze, Herr Poli­zist«

Wir ken­nen alle Geschich­ten über Kat­zen, die tote Vögel, Mäu­se und sogar selt­sa­me Din­ge wie Socken und Unter­wä­sche nach Hau­se brin­gen.

Aber eine Kat­ze aus Half­way Bush ist einen pel­zi­gen Schritt wei­ter gegan­gen und hat ihrem Frau­chen einen Beu­tel mit 5 g Can­na­bis vor­ge­legt. 

He said the­re was per­haps poten­ti­al to add feli­ne cun­ning to the poli­ce armou­ry.

Viel­leicht ist es eine gute Idee die Kat­zen­schläue dem Poli­zei­ar­se­n­al als Waf­fe hin­zu­zu­fü­gen.

»Wir haben natür­li­ch Poli­zei­hun­de, die trai­niert sind Dro­gen zu ent­de­cken – das könn­te eine Idee für die Zukunft sein.«

One Response to “Da lie­gen wohl die Dro­gen auf der Stra­ße”

Leave a Reply