Feed on
Posts
Comments

Oliver Sacks - Mann Hut FrauAus vielen Patientengeschichten formt Oliver Sacks literarisch aufbereitete, typische Beispiele für bemerkenswerte bis erschreckende neurologische Ausfälle.

Wer nach diesem Buch noch an Elfen, Gespenster, Trolle, Götzen, Geister, Hexen, Hanuzi, Götter, Uchteln, Wolpertinger, usvam. glaubt, könnte selbst schon einen solchen neurologischen Ausfall haben.

Ich empfehle diese ausführliche Buchvorstellung zu lesen – oder gleich das ganze Buch.

Verlagsinformation

Wikipedia-Artikel über Oliver Sacks


Künstlerische Erarbeitung des 1. Kapitels


Als modernen Nachfolger, wenn auch nicht mit dem lyrischen Schreibstil empfehle ich noch »Die blinde Frau, die sehen kann« (Vilayanur Ramachandran, Sandra Blakeslee)

2 Responses to “Der Mann, der seine Frau mit einem Hut verwechselte”

  1. […] « Der Mann, der seine Frau mit einem Hut verwechselte […]

  2. […] wurde er durch sein Buch »Der Mann, der seine Frau mit einem Hut verwechselte«, dass in literarischer Aufbereitung, ohne die medizinische Detailtreue zu vermissen, schildert, […]

Leave a Reply