Feed on
Posts
Comments

Don­ners­tag, 5. Juni 2014 · 20:00 Uhr

Deutsch-Ame­ri­ka­ni­sches Insti­tut (DAI), Gro­ßer Saal · Sofi­en­stra­ße 12 · 69115 Hei­del­berg

Reli­gi­ons­po­li­tik zwi­schen Aus­gren­zung und Aner­ken­nung (Podi­ums­dis­kus­si­on)

Wen wun­dert es, dass die meis­ten Men­schen hier­zu­lan­de den Islam nicht unbe­dingt mit dem Wort »libe­ral« in Ver­bin­dung brin­gen, wenn die Mas­sen­me­di­en die­se Reli­gi­on größ­ten­teils mit nega­ti­ven Eti­ket­ten bele­gen? In die­sem Vor­trag sol­len dage­gen die Eck­pfei­ler einer Strö­mung erläu­tert wer­den, die man als »isla­mi­schen Libe­ra­lis­mus« bezeich­nen kann und die viel zu häu­fig über­se­hen wird, auch von Mus­li­mIn­nen.

Teil­neh­mer

  • Mouha­nad Khor­chi­de, Lei­ter Zen­trum für Isla­mi­sche Theo­lo­gie, Pro­fes­sor für Isla­mi­sche Reli­gi­ons­päd­ago­gik, Müns­ter
  • Lale Akgün, Diplom-Psy­cho­lo­gin und Poli­ti­ke­rin, ehe­ma­li­ge Islam­be­auf­trag­te der SPD-Bun­des­tags­frak­ti­on
  • Mous­sa Al-Hassan Diaw, Diplom-Päd­ago­ge, Insti­tut für Isla­mi­sche Theo­lo­gie der Uni­ver­si­tät Osna­brück
  • Pau­la Schro­de, Pro­fes­so­rin für Reli­gi­ons­wis­sen­schaft und Isla­mi­sche Gegen­warts­kul­tu­ren, Uni­ver­si­tät Bay­reuth

Ver­an­stal­ter

Das DAI in Koope­ra­ti­on mit dem AK Säku­la­re Grü­ne, AK Laizist*innen in der SPD Hei­del­berg und der Mus­li­mi­schen Stu­die­ren­den Grup­pe (MSG).

http://dai-heidelberg.de/de/veranstaltungen/islam-made-germany-7407/

Die­se Ver­an­stal­tung auf Face­book: https://www.facebook.com/ical/event.php?eid=270400503131142

Die Dis­kus­si­on auf u2b

Leave a Reply