Feed on
Posts
Comments

Oliver Sacks ist tot

Der Mann, der sein Gehirn in Literatur verwandelte

Der Neu­ro­lo­ge und Schrift­stel­ler ist im Alter von 82 ver­stor­ben. Berühmt wur­de er durch sein Buch »Der Mann, der sei­ne Frau mit einem Hut ver­wech­sel­te«, dass in lite­ra­ri­scher Auf­be­rei­tung, ohne die medi­zi­ni­sche Detail­treue zu über­ge­hen, schil­dert, wel­che Aus­wir­kun­gen manch­mal klei­ne Aus­fäl­le im Gehirn erzeu­gen kön­nen.

Zusam­men mit dem Buch »Awa­ke­n­ings«, das halb Lite­ra­tur, halb Kran­ken­ak­te ist, bil­det es die Grund­la­ge des Hol­ly­wood-Films mit Robert de Niro und Robin Wil­liams. In die­sem Film weiß man nicht immer, wer hier eigent­lich der Kran­ke ist – der sozi­al gestör­te Arzt, oder der lebens­fro­he Pati­ent, der emo­tio­nal jugend­lich forsch den Kampf mit sei­ner Krank­heit auf­nimmt.

Seit dem hat er unzäh­li­ge ande­re Bücher über viel­fäl­ti­ge und tie­fe­re The­men unse­rer Wahr­neh­mung geschrie­ben – über Musik, Far­ben und vie­les Ande­re, was uns Spaß berei­tet und auch bedrückt.

Er selbst hat­te Gesichts­blind­heit, ein neu­ro­lo­gi­scher Defekt, bei dem ein Mensch ande­re Men­schen nicht mehr am Gesicht erken­nen kann. Er ver­starb schließ­lich am 30. August 2015 an den Meta­sta­sen eines Melanoms, das bereits sei­ne Leber befal­len hat­te.

Oli­ver Sacks über sein Ster­benhttps://blogs.funeralwise.com/dying/2015/02/24/oliver-sacks-on-learning-he-will-die/

Mel­dung auf sei­nem eige­nen Face­book-Pro­filhttps://www.facebook.com/oliversacks/posts/952630654792983


Pres­se­mel­dun­gen


Nach­ru­fe


Wei­te­re Links

One Response to “Oliver Sacks ist tot”

  1. klafuenf sagt:

    Hier sind vie­le Vide­os über The­men von Oli­ver Sacks auf­ge­lis­tet:

    http://www.worldsciencefestival.com/2015/08/world-science-festival-remembers-oliver-sacks/

Leave a Reply