Feed on
Posts
Comments

Quantenquark

Frei­tag, 23. Okto­ber 2015 · 19:30 Uhr

Vortrag von Dr. Holm Hümmler

Deutsch-Ame­ri­ka­ni­sches Insti­tut (DAI) · Sofi­en­stra­ße 12 · 69115 Hei­del­berg

Die Quan­ten­hei­lung basiert auf den Erkennt­nis­sen der Quan­ten­phy­sik“, heißt es in den Inter­net­sei­ten, Büchern und Bro­schü­ren zahl­rei­cher Alter­na­tiv­me­di­zi­ner. Die Behand­lung, für die mit die­ser Behaup­tung gewor­ben wird, besteht im Wesent­li­chen dar­in, dass der Pati­ent sich vor­stel­len soll, er sei geheilt, wäh­rend ihn der Hei­ler an zwei Punk­ten sei­nes Kör­pers berührt. Hyp­no­ti­seu­re und Rei­ki-Meis­ter fol­gern aus E = mc², dass Mate­rie aus der Ener­gie der Gedan­ken ent­steht. Ein Hei­del­ber­ger Pro­fes­sor erklärt die See­le und das Jen­seits mit der Rela­ti­vi­täts­theo­rie. „Alles ist vor­stell­bar“, folgt in einem Buch über Scha­ma­nis­mus aus der Quan­ten­me­cha­nik.

Wer sich auf Ein­stein, Hei­sen­berg oder Schrö­din­ger beruft, bean­sprucht wis­sen­schaft­li­che Serio­si­tät und schreckt unan­ge­neh­me Fra­gen ab. Was steckt aber wirk­lich hin­ter den Theo­ri­en der moder­nen Phy­sik, und wie­viel Über­ir­di­sches lässt sich damit tat­säch­lich erklä­ren? Wo ent­ste­hen Miss­ver­ständ­nis­se durch miss­glück­te Wis­sen­schafts­kom­mu­ni­ka­ti­on, und wo machen sich Phy­si­ker selbst zu Kron­zeu­gen zwei­fel­haf­ter Glau­bens­sys­te­me?

Ein­tritt: 8 EUR (6 EUR ermä­ßig­ter Ein­tritt für Mit­glie­der von gbs, HVD, GWUP)


Über Dr. Holm Hümm­ler

Stu­di­um der Phy­sik mit Neben­fach Meteo­ro­lo­gie an der Uni­ver­si­tät Frank­furt und im Zusatz­stu­di­en­gang Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten an der Fern-Uni­ver­si­tät Hagen. Pro­mo­ti­on an der TU Mün­chen in Zusam­men­ar­beit mit dem Max-Planck-Insti­tut für Phy­sik, Mün­chen.

Seit meh­re­ren Jah­ren Unter­neh­mens­be­ra­ter mit Schwer­punkt Stra­te­gi­sche Pla­nung, Geschäfts­füh­rer der Uncer­tain­ty Mana­gers Con­sul­ting GmbH, Bad Hom­burg.

Holm Hümm­ler ist Spre­cher der Skep­ti­ker Rhein-Main in der Gesell­schaft zur wis­sen­schaft­li­chen Unter­su­chung von Para­wis­sen­schaf­ten (GWUP).

Quel­le: GWUP.org, gbs


Ver­an­stal­ter


Video

Leave a Reply