Feed on
Posts
Comments

Religion Privatsache?

Diens­tag, 28. April 2015, 20:00 Uhr

Deutsch-Ame­ri­ka­ni­sches Insti­tut (DAI) · Sofi­en­stra­ße 12 · 69115 Hei­del­berg

Podi­ums­dis­kus­si­on

For­de­run­gen, dass reli­giö­se Ori­en­tie­rung die Pri­vat­sa­che jedes Ein­zel­nen sein soll­te, sind nicht neu. Ist damit jedoch die Ver­ban­nung von Reli­gio­nen und Welt­an­schau­un­gen aus der Öffent­lich­keit gemeint? Wie neu­tral kön­nen oder sol­len sich der Staat und eine poli­ti­sche Öffent­lich­keit ver­hal­ten? Wie pri­vat ist Reli­gi­on und wie öffent­lich eine plu­ra­le Gesell­schaft?


Das Säku­la­re Bünd­nis Rhein Neckar lädt ein zur Podi­ums­dis­kus­si­on mit Verteter*innen aus Poli­tik, Reli­gi­on und Welt­an­schau­ung. Teil­neh­mer auf dem Podi­um:

Mode­ra­ti­on: Adri­an Gill­mann, SPD Lai­zis­ten

Ein­tritt frei.

Ver­an­stal­ter: Säku­la­res Bünd­nis Rhein-Neckar

Religion Privatsache

Bild­nach­weis: Mit freund­li­cher Geneh­mi­gung des Ver­eins „Reli­gi­on ist Pri­vat­sa­che (RIP)“ Wien, Öster­reich

Leave a Reply