Feed on
Posts
Comments

Auf der Evolutionstheorie liegt ein Schatten: Die biologische Unterteilung der Menschen in Rassen und die Darwinschen Ideen über Selektion und den Kampf ums Dasein hätten Hitler und seinen Gefolgsleuten entscheidende Stichworte geliefert. Diese und ähnliche Vorbehalte sind bis heute nicht ausgeräumt und gerade bei der politischen Linken lässt sich ein generelles Misstrauen der Biologie gegenüber beobachten. Wie berechtigt sind diese Vorbehalte?

Teil 1: http://hpd.de/node/11850

Teil 2: http://hpd.de/node/11880

Weiterführende Links

»Spencerismus«: http://de.wikipedia.org/wiki/Sozialdarwinismus

http://de.wikipedia.org/wiki/Naturalistischer_Fehlschluss

http://de.wikipedia.org/wiki/Humes_Gesetz

http://de.wikipedia.org/wiki/Biologismus

http://de.wikipedia.org/wiki/Moralistischer_Fehlschluss („dass nicht sein kann, was nicht sein darf“)

Siehe auch: Gottlose Nazis? Ein Märchen! http://hpd.de/node/11820

Leave a Reply