Feed on
Posts
Comments

Türkisches Drama

Denkmal der Menschlichkeit


Historisches Vorspiel

24. April 1915: Mit der Verhaftung der ersten 400 aus der armenischen Oberschicht in Konstantinopel beginnt im Osmanischen Reich der Völkermord an den Armeniern, der bis heute von den türkischen Nationalisten abgestritten wird.


Auch in Jerewan gibt es ein solches Denkmal. Und das steht immer noch:


Siehe auch

7 Responses to “Türkisches Drama”

  1. […] Türkisches Drama, der Massenmord an ca. 1,5 Mio. Armeniern im Schatten des Ersten Weltkrieges. […]

  2. klafuenf sagt:

    Weil gerade Erster Weltkrieg war und DE mit TR in Waffenbrüderschaft verbandelt war, hat die Reichsregierung die Interventionen, besonders auch von Johannes Lepsius unterdrückt. https://de.wikipedia.org/wiki/Johannes_Lepsius#Lepsius_und_die_Massaker_an_den_Armeniern

    Im Ganzen sind ca. 1,5 Mio. Menschen direkt (erschossen, erschlagen) und indirekt (verhungert, verdurstet, Hitzschlag, Sonnenstich) ermordet worden.

Leave a Reply